Loading color scheme

Das Eierkorb-Problem Traffic durch andere Plattformen

Attraktives Online-Marketing wird meistens nicht nur über ein Portal oder über eine Art und Weise erreicht. Wer nur auf ein Pferd setzt, dieses aber verliert, verliert selbst alles. Oder auch wer alle Eier nur in einen Korb legt, hat keine Eier mehr für die anderen Körbe übrig. Hier ist die richtige Mischung entscheidend. Wer auf mehrere Pferde setzt und auf mehreren Gleisen fährt, hat deutlich mehr Möglichkeiten eine große Reichweite zu erreichen.

Bevor man aber loslegt, sollte man sich Gedanken über seine Zielgruppe machen. Am besten so genau wie möglich. Wen will ich erreichen? Wie alt darf die Zielperson sein? Wie gebildet oder auch wie wohlhabend? Hilfestellung, leistet da zum Beispiel das „Sinus-Milieu“, dass die Bevölkerung nach Schichten und Orientierung definiert. Lasse unwichtige Personen außen vor und widme dich nur den interessanten Charakteren. Stelle dir die Frage, ob du deine Zielgruppe auf der Plattform erreichst und beobachte ihren Weg. Ziehen sie um, gehst du mit.

 

Die Vielfalt der Portale

Nutze die Technik „Outreach“, um Nischen zu erreichen. Mische dich in Diskussionen von Blogs ein, kommentiere und widme dich dabei den wichtigsten Persönlichkeiten des Kanals. Sei hilfreich, schreibe sinnvolle Kommentare und empfehle Marken. Stelle dich aber niemals selbst zu sehr in den Mittelpunkt, doch nutze die so gewonnenen Kontakte.

In Foren und „Q&A“-Portalen erreichst du meist wenige, aber dafür qualifizierte Nutzer. Auch stehen sie meistens kurz vor einer Kaufentscheidung. Sei aber nicht ungeduldig, sonst brichst du eventuelle Forenregeln. Arbeite dich langsam in die Materie ein.

Eine interessante Plattform bietet unter anderem „Reddit“. Hier werden alle möglichen Themen besprochen und diskutiert, vor allem werden hier teilweise extreme Nutzerzahlen in den seltsamsten Nischen erzielt.

Facebook, LinkedIn, Xing und Twitter generieren einen mächtigen „Traffic“. Hier lässt sich durch bezahlte Werbeanzeigen eine Menge Geld verdienen. Doch auch über YouTube kann man sehr erfolgreiche Kampagnen schalten.

Eine altbewährte und immer noch sehr gut funktionierende Methode ist der Newsletter. Hier erreicht man durch geschicktes „Listbuilding“ viele Nutzer und gewinnt viele Adressen.

Diese Methoden zeigen, dass das Fokussieren auf mehrere Portale beziehungsweise Eierkörbe ebenso effizient, wenn nicht sogar effizienter sein kann, als nur den gesamten Fokus auf ein einziges Portal oder einen einzigen Korb zu legen.

 

Foto: © pixabay