Loading color scheme

Ist die 4-Tage-Woche bei uns schon denkbar?

Viele Arbeitnehmer wünschen sich inzwischen kürzere oder flexiblere Arbeitszeiten. So steht die 4-Tage-Woche derzeit hoch im Kurs bei den Arbeitnehmern, denn mehr als drei Viertel der Beschäftigten könnten sich einen Tag weniger Arbeit pro Woche vorstellen, ganz im Sinne der Arbeitswelt 4.0 und der Verbesserung der Work-Life-Balance. Im Gegensatz dazu stehen Aussagen der Politik, die durch den demographischen Wandel sowie den Fachkräftemangel zu Überstunden, längeren Arbeitszeiten und einem höheren Renteneintrittsalter aufrufen.

weiterlesen...
Der „Big Mac“ als Währungsvergleich

Die Auswirkungen der Inflation sind für uns alle zurzeit spürbar. Ob erhöhte Benzinpreise, gestiegene Energiekosten oder die Preise beim täglichen Einkauf im Supermarkt. Alles wird derzeit teurer und unsere Kaufkraft nimmt ab. Einfach gesagt, bedeutet dies, dass wir für den gleichen Betrag nun weniger Waren in unseren Einkaufswagen packen können, wie noch vor ein paar Jahren.

weiterlesen...
Tumult um das neue Arbeitszeiterfassungsgesetz

Zurzeit gibt es in der Arbeitswelt ein heiß diskutiertes Thema – die Pflicht zur Erfassung der Arbeitszeit. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat ein Gesetz erlassen, welches die Dokumentation der Arbeitszeit von Arbeitnehmern vorschreibt. Das Gesetz gilt übrigens ab sofort und die dafür erforderlichen Maßnahmen, zur Erfassung der Zeit, sind vom Arbeitgeber zu tragen.

weiterlesen...
Hallo Kündigungsbutton

Seit dem 01. Juli 2022 gibt es eine weitere Neuerung im Thema Verbraucherschutz. Für kostenpflichtige Laufzeitverträge, die online abgeschlossen werden können, muss nun auch verpflichtend ein Kündigungsbutton online bereitgestellt werden.

weiterlesen...
Cybersecurity wie schütze ich mich am besten vor unangenehmen Überraschungen?

Das Ausmaß der Cyberkriminalität hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Dadurch wurden bereits Schäden in Milliardenhöhe verursacht. Doch anders, wie man vielleicht denken mag, erreichen die Täter weniger durch Sicherheitslücken in Systemen ihr Ziel als vielmehr durch Unachtsamkeit oder Manipulation von Menschen. Im Fachjargon spricht man hier von „Social Engineering“. Es bildet den Überbegriff für eine weitreichende Anzahl an Tricks und Versuchen über das Medium Mensch kriminelle Handlungen auszuführen.

weiterlesen...